Seitenanfang

Seiteninhalt
Herzlich willkommen beim Serviceangebot für Arbeitnehmer/innen

Unser Beratungskonzept für Arbeitnehmer

Der öffentliche Dienst ist der größte Beschäftigungssektor in Deutschland und nimmt wichtige Aufgaben für die Funktionsfähigkeit von Staat, Gesellschaft und Wirtschaft wahr. Sie als Arbeitnehmer leisten einen wesentlichen Beitrag dazu und haben als Gegenleistung tarifvertraglich abgesicherte Arbeitsbedingungen. Aber: Nicht der gesamte soziale Sicherungsbedarf kann durch Tarifverträge abgedeckt werden. Mit unserem Konzept zeigen wir Ihnen Lösungen für Ihren ergänzenden sozialen Sicherungsbedarf. 


Optimaler Versicherungsschutz für Arbeitnehmer

Rund 3,8 Mio. Arbeitnehmer sind im Öffentlichen Dienst tätig. Für sie gelten im Regelfall die Tarifverträge für den öffentlichen Dienst. Damit genießen Sie als Beschäftigter ein hohes Maß an arbeitsrechtlicher und sozialer Absicherung. Zur notwendigen Abrundung des sozialen Sicherungsbedarfs bieten wir Ihnen Rundum-Schutz – von der Ausbildung bis zur Altersvorsorge. Und dieser wird perfekt auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten. 

Arbeitnehmer im Öffentlichen Dienst

Der Öffentliche Dienst ist mit 5,7 Mio. Beschäftigten der größte Arbeitgeber und Ausbilder in Deutschland. Arbeitgeber sind Bund, Länder, Gemeinden sowie andere Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts:

Öffentliche Verwaltungen (Bundes- und Landesbehörden, Gemeinde-, Stadt- oder Kreisverwaltungen)
Energieversorgung (Stadtwerke etc.)
Wissenschaft (Universitäten, Fachhochschulen, sonstige staatlichen Bildungsträger)
Bildung (Schulen, Kindergärten)
Gesundheit (Kliniken, Krankenhäuser)
Vereine, Verbände, Stiftungen
Finanzen (Sparkassen, Landes- und Bundesbanken)
Versicherungen (Sozialversicherung, Gesetzliche Krankenkassen)

Für die Erbringung dieser Dienstleistungen werden sowohl Beamte als auch Arbeitnehmer eingesetzt. Früher hat man die Arbeitnehmer in Angestellte und Arbeiter unterteilt, heute spricht man allgemein von Beschäftigten im Öffentlichen Dienst.

Die 5,7 Mio. Beschäftigten teilen sich auf in:
1,9 Mio. Menschen in einem öffentlich-rechtlichen Dienstverhältnis als Beamte, Richter oder Berufs- bzw. Zeitsoldaten und  3,8 Mio. Arbeitnehmer.
Für diese 3,8 Mio. Arbeitnehmer gilt dasselbe Arbeitsrecht, das auch für private Arbeitnehmer Gültigkeit hat. Durch ein spezielles Tarifvertragsrecht wird den Tarifbeschäftigten im Öffentlichen Dienst allerdings eine andere Stellung zuteil als es bei den Arbeitnehmern in der Privatwirtschaft der Fall ist.
 

Der Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst (TVöD) hat für den Bund und die Gemeinden Gültigkeit. Für die Länder gilt der Tarifvertrag Länder (TV-L), außer für Hessen und Berlin, dort gilt weiterhin der altbekannte Bundesangestelltentarifvertrag (BAT).

Diese unterschiedliche Tariflandschaft hat zur Folge, dass Tarifbeschäftigte und Beamte oft exakt die gleiche Arbeit verrichten – mit unterschiedlicher Vergütung und Versorgung. 
 
Deshalb haben die Arbeitnehmer im Öffentlichen Dienst auch einen speziellen Anspruch an ihre zusätzliche private Absicherung. Hierfür bietet die DBV maßgeschneiderte Lösungen an.


Zugunsten einer flüssigen Ausdrucksweise verzichten wir im Text auf die Unterscheidung zwischen weiblicher und männlicher Anrede. Wir hoffen, das ist in Ihrem Sinne.


Geschäftsstelle

Irlenb. Vers. u. Immo. GmbH & Co.KG

Öffnungszeiten

DBV Betreuer Modus schließen
Wenn Sie die DBV Homepage ohne Kontaktangaben Ihres Betreuers sehen möchten, klicken Sie auf diesen Link
Berufshaftpflicht – Speziell für Sie
Ein unverzichtbarer Schutz für alle, die voll im Berufsleben stehen. Mehr erfahren!
Vorsorge-Check
Informieren Sie sich mit unser-em Vorsorge-Check über Ihr Ruhegehalt und die Höhe Ihrer möglichen Versorgungslücke im Alter. Zum Vorsorge-Check
Ihre Suche
neu suchen
Erweiterte Suche Es wurden <#> Treffer gefunden
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
%{linkname} %{desc}
Relevanz
%{score}%