Seitenanfang

Seiteninhalt
Krankenversicherung für Heilfürsorgeberechtigte

Die Krankenversicherungen für Heilfürsorgeberechtigte

Als Beamter ist man über die Fürsorgepflicht seines Dienstherrn  „versichert“.  Die Heilfürsorge bzw.  truppenärztliche Versorgung  übernimmt bei Beamten und Soldaten während der aktiven Dienstzeit,  die Absicherung im Krankheitsfall – mit vergleichbaren Leistungen wie die gesetzliche Krankenversicherung. Es  verbleiben Zuzahlungen bzw. Restkosten, die aus eigener Tasche gezahlt werden müssen.

Der Heilfürsorgeanspruch ist immer zeitlich befristet und wird z. B. bei Pensionsantritt  oder Dienstunfähigkeit  zu einem Beihilfeanspruch. Dies ist nie eine  100 %  Absicherung. Dadurch  entsteht eine Lücke,  welche man als Beamter durch  eine private Krankenversicherung schließen muss: die sogenannten Restkostenabsicherung.  Dies  regelt die Allgemeine Versicherungspflicht!

Um zu diesem Zeitpunkt Probleme, wie z.B. Risikozuschläge oder die Ablehnung der Privaten Krankenversicherung  für die  Restkostenabsicherung zu vermeiden, sollte man seinen Gesundheitszustand in jungen Jahren bereits durch eine Anwartschaft „konservieren ".

Familienangehörige der beihilfeberechtigten  Beamten  haben keinen Anspruch auf Heilfürsorge und sind nicht -  wie bei der GKV -  automatisch mitversichert. Sie erhalten von Anfang an Beihilfe und müssen die Restkosten, die nicht über die Beihilfe abgesichert werden, privat absichern.

Video zur Krankenversicherung für Heilfürsorgeberechtigte

Die beste Gesundheitsversorgung

Weitere Informationen zur Top Absicherung für Heilfürsorgeberechtigte und deren Familien finden Sie in unserem Erklärfilm (Dauer: 3:07 Min).

Die Krankenversicherungen für Heilfürsorgeberechtigte

Unser Tipp für Heilfürsorgeberechtige

Sichern Sie sich mit den bedarfsgerechten Anwartschaftsversicherungen der DBV den garantierten Einstieg in die private Krankenversicherung ab
Für Berufseinsteiger mit Heilfürsorgeanspruch empfiehlt sich direkt zum Berufsstart die spezielle Anwartschaft AWFH – für nur 1 Euro monatlich
Sind Sie Polizist, Beamter der Feuerwehr oder Berufssoldat mit einem Heilfürsorgeanspruch bis zum Ruhestand  - auch für Sie bieten wir die passende Anwartschaftsversicherung
Neben der garantierten Aufnahme in die private Krankenversicherung bietet die Anwartschaftsversicherung Ihnen weitere Vorteile, so z. B. der Verzicht auf eine erneute Gesundheitsprüfung und Wartezeiten bei Umstellung in  den aktiven Versicherungsschutz

Hinweis: Zugunsten einer flüssigen Ausdrucksweise verzichten wir im Text auf die Unterscheidung zwischen weiblicher und männlicher Anrede. Wir hoffen, das ist in Ihrem Sinne.

Krankenversicherung für Heilfürsorgeberechtigte

Weitere Infos zur Heilfürsorge

Weitere Informationen zum Ergänzenden Versicherungsschutz für Heilfürsorgeberechtigte - einfach PDF herunterladen.

Weitere Informationen:

Da die Heilfürsorge-Leistungen nicht immer alle Kosten abdecken, entstehen Lücken im Versicherungsschutz. So können beispielsweise Zuzahlungen bei stationärem Aufenthalt, Zahnersatz, Hilfsmittel  oder Sehhilfen entstehen. Um diese Restkosten abzufangen, sind neben der Anwartschaft ergänzende Versicherungen empfehlenswert. Detaillierte Informationen zum empfohlenen Versicherungsschutz finden Sie auf den jeweiligen Produktseiten:

Anwartschaften => Für besten Gesundheitsschutz nach der aktiven Dienstzeit
Heilfürsorgeergänzung (Zahn, Sehhilfen, etc.) => spezieller Ergänzungsschutz für Heilfürsorgeberechtigte
Stationäre Wahlleistung => Für mehr Komfort im Krankenhaus
Pflegevorsorge => Schließen der Versorgungslücke im Pflegefall
Krankenhaustagegeld => Für de anfallenden Kosten im Krankenhaus
Kurtagegeld / KUR => Unterstützt eine gute Genesung
Nicht im Öffentlichen Dienst? Unter www.AXA.de helfen wir Ihnen mit attraktiven Angeboten weiter.  Mehr
Ihre Suche
neu suchen
Erweiterte Suche Es wurden <#> Treffer gefunden
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
%{linkname} %{desc}
Relevanz
%{score}%