DIESE DBV WEBSITE NUTZT COOKIES

Mit dem Verbleib auf DBV.de stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu

Arbeitnehmer im Öffentlichen Dienst: Unser Beratungskonzept

Krankenversicherungsschutz für Arbeitnehmer Sichern Sie sich umfangreiche Leistungen ein Leben lang

  • Ergänzend zu ihrer gesetzlichen Krankenversicherung oder als private Vollvesicherung
  • Wir bieten ausgezeichnete Produkte und Services
  • Ergänzend zu ihrer gesetzlichen Krankenversicherung oder als private Vollvesicherung
  • Wir bieten ausgezeichnete Produkte und Services

Individuelle Absicherung für Arbeitnehmer

Als Arbeitnehmer im Öffentlichen Dienst ist es für Sie ratsam, unsere maßgeschneiderten Lösungen für den Krankenversicherungsschutz zu nutzen – ganz gleich, ob es um die  private Krankenversicherung oder eine Krankenzusatzversicherung in Ergänzung zu Ihrer gesetzlichen Krankenversicherung geht. Darüber hinaus ist eine private Pflegeabsicherung ist in jeder Lebensphase unverzichtbar.

Arbeitnehmer Ehepaar geniesst den Feierabend

Pflichtversichert oder freiwillig krankenversichert?

Seit dem 01.01.2009 gilt für jeden mit Wohnsitz in Deutschland die allgemeine Versicherungspflicht zur Krankenversicherung. Ob Sie in einer der gesetzlichen Krankenkassen versicherungspflichtig sind oder sich freiwillig in einer gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung versichern können, ist abhängig von Ihrem Einkommen:
 
I) Versicherungspflichtige in der gesetzlichen Krankenversicherung  (GKV)

Ihr jährliches Einkommen beträgt bis zu  60.750 EUR im Jahr?
Dann sind Sie in der gesetzlichen Krankenversicherung pflichtversichert und können aber die dort bestehenden Absicherungslücken durch folgende  Ergänzungsversicherungen abdecken:

II) Freiwillig Versicherte in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV)

Ihr jährliches Einkommen liegt über 60.750 EUR im Jahr 2019? Dann können Sie in die Tarife der privaten Krankheitskostenvollversicherung (PKV) wechseln.

III) Sie sind zur Zeit noch pflichtversichert, haben aber die Aussicht in nächster Zeit in die private Krankenversicherung zu wechseln 

Ihr jährliches Einkommen beträgt bis 60.750 EUR im Jahr 2019. Sie planen, sich selbstständig zu machen oder eine Beamtenlaufbahn einzuschlagen.

akkordeon-modul-faq.JPG

Häufig gestellte Fragen rund um die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV)

Was sollten Versicherungspflichtige in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) beachten?

Eine Erkrankung ist nicht nur unangenehm, sondern kann auch unangenehm teuer werden. Schließlich müssen Sie durch die Leistungsbeschränkungen in der GKV für einen Teil Ihrer Krankheitskosten selbst aufkommen.
Mit uns können Sie sicher sein, dass Sie im Krankheitsfall nicht auch noch durch Mehrkosten belastet werden.

Vermeiden Sie Eigenbeteiligungen bei Zahnbehandlung und -ersatz:
Die gesetzlichen Krankenkassen zahlen für Zahnersatz heute nur noch einen Festzuschuss. Als Versicherter erhalten Sie 50 % der Kosten einer einfachen Regelversorgung. Wer jährlich zur Zahnvorsorge geht, erhält etwas mehr. Auf andere Behandlungen wie Implantate, Inlays, professionelle Zahnreinigung oder Kieferorthopädie besteht nur eine Grundabsicherung oder gar kein Anspruch.
Mit der privaten Zahnzusatzversicherung vermeiden Sie hohe Eigenbeteiligungen beim Zahnersatz und können sich zudem weitere wertvolle Leistungen rund um Ihre Zahngesundheit sichern.

Sichern Sie sich die beste Versorgung im Krankenhaus:
Wenn Sie schon ins Krankenhaus müssen, sollte sichergestellt sein, dass der Aufenthalt so angenehm wie möglich wird. Mit einer privaten Zusatzversicherung sorgen Sie dafür. Unsere Krankenhaus-Zusatzversicherung Komfort ermöglicht Ihnen einen Aufenthalt und eine Behandlung auf höchstem Qualitätsniveau.

Reduzieren Sie Ihre Einkommenseinbußen bei längerer Arbeitsunfähigkeit:
Wer sich und seine Familie rundum absichern möchte, denkt auch an die Folgen einer Berufsunfähigkeit. Was viele jedoch nicht bedenken: Einer Berufsunfähigkeit geht oft eine Arbeitsunfähigkeit voraus. Und da kann es durch Einkommenseinbußen von mind. 20% im Krankheitsfall finanziell eng werden. Mit uns sichern Sie Ihr Einkommen mit einem Krankentagegeld für gesetzliche Versicherte ab und bleiben auch bei längerer Arbeitsunfähigkeit finanziell flexibel.

Welcher Handlungsbedarf besteht für freiwillig Versicherte in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV)?

Ihre Gesundheit ist das Wichtigste, das Sie haben – daher sollte sie an erster Stelle stehen, damit Sie im Krankheitsfall eine optimale Behandlung erhalten.
Deshalb ist ein leistungsstarker Versicherungsschutz wichtig, der genau zu Ihren Anforderungen passt. Mit modernen und flexiblen Lösungen zu Ihrer Absicherung und der Ihrer Familie. In den gesetzlichen Krankenkassen jedoch werden die Leistungen immer weiter gekürzt, während die Beiträge steigen.

Wenn Sie mehr wollen, wird es höchste Zeit Ihre Gesundheit zur Privatsache zu machen. In der privaten Krankenversicherung VITAL können Sie Ihren Versicherungsschutz selbst steuern. So haben Sie auf Ihre Beiträge direkten Einfluss, denn sie richten sich nach Ihren persönlichen Vorstellungen. Die vertraglich vereinbarten Leistungen werden Ihnen über die gesamte Laufzeit garantiert.

Ist eine Absicherung durch eine Pflegevorsorge sinnvoll?

Die private Pflegeabsicherung ist in jeder Lebensphase unverzichtbar. Nur wer sich rechtzeitig darum kümmert, kann darauf vertrauen, im Pflegefall finanziell unabhängig zu bleiben und seine Lebensqualität so weit wie möglich zu erhalten. Die DBV bietet Ihnen dazu ein Produkt, mit dem Sie flexibel vorsorgen können und das sich ganz auf Ihre Wünsche einstellt. Eine Pflegeversicherung, die Sie in jedem Alter und für jede Pflegestufe unkompliziert absichert: Pflegevorsorge Vario.

download_transparent_orange.svg

Weitere Informationen für Arbeitnehmer

Der Deutsche Beamtenwirtschaftsring e.V. (DBW) bietet sowohl für Beamte als auch für die Tarifbeschäftigten des Öffentlichen Dienstes zahlreiche Ratgeber an. Hier erhalten Sie wichtige Orientierungshilfen für Beamte und Tarifbeschäftigtezu folgenden Themen:

Unser Konzept für Arbeitnehmer im Öffentlichen Dienst

Mit unserem Beratungskonzept erfahren Sie persönlichen Versicherungsbedarf.

Arbeitnehmer

Zahlen und Fakten zum größten Beschäftigungssektor in Deutschland.

Arbeitnehmer im ÖD