DIESE DBV WEBSITE NUTZT COOKIES

Mit dem Verbleib auf DBV.de stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu

Beamtenversorgung: Paar entspannt auf dem Sofa

Beamtenversorgung Damit keine Versorgungslücke entsteht

  • finanzielle Sicherheit bei Dienstunfähigkeit
  • umfassender Schutz nach individuellem Bedarf
  • finanzielle Sicherheit bei Dienstunfähigkeit
  • umfassender Schutz nach individuellem Bedarf
info_orange.svg

Nutzen Sie unseren Vorsorge-Check

Ihr bestehender Versorgungsanspruch ist die Grundlage für Ihre persönliche Absicherung. Daher ist es wichtig, die eigenen Versorgungsansprüche zu kennen.

Schutz vor Versorgungslücke: Beamtin am Schreibtisch

Absicherung Ihrer Versorgungslücke

Als Beamter auf Widerruf haben Sie bei Dienstunfähigkeit in der Regel noch keinen Versorgungsanspruch. Das heißt, Sie werden bei Dienstunfähigkeit entlassen und in der gesetzlichen Rentenversicherung nachversichert. Da in der Regel bei einem Beamten auf Widerruf die vorgeschriebene fünf jährige Wartezeit nicht erfüllt ist, erhalten Sie keinerlei Versorgungsleistungen.

Als Beamter auf Probe haben Sie einen ersten Leistungsanspruch. Aber nur, wenn Ihre Dienstunfähigkeit auf einen Dienstunfall zurückzuführen ist. Ansonsten gilt das Gleiche wie für den Beamten auf Widerruf. Das heißt Entlassung und Nachversicherung in der gesetzlichen Rentenversicherung. Selbst als Beamter auf Lebenszeit bleibt eine deutliche Versorgungslücke, die Sie füllen müssen.

Dienstanfänger-Police für Beamte

Da Sie bis zur Verbeamtung auf Lebenszeit in der Regel keine gesetzlichen Versorgungsansprüche haben, benötigen Sie einen besonders hohen Versicherungsschutz. Die finanziellen Folgen bei Dienstunfähigkeit können Sie absichern.

Mit unserer innovativen Dienstanfänger-Police kombinieren Sie die Einkommensabsicherung bei Dienstunfähigkeit mit einer privaten Altersvorsorge.

Dienstanfänger-Police

Dienstunfähigkeit bei Beamten

Ist Ihnen bewusst, dass jeder fünfte Beschäftigte im Öffentlichen Dienst die gesetzliche Regelaltersgrenze nicht erreicht? Die Hauptursache für Dienstunfähigkeit sind laut amtlicher Statistik bei jüngeren Beamten Freizeitunfälle. Später sind in neun von zehn Fällen Krankheiten der Grund für die Dienstunfähigkeit.

Die gesetzliche Altersversorgung und die Rentenansprüche bei Dienstunfähigkeit stellen heute nur noch eine Grundversorgung dar. Auch in Zukunft ist damit zu rechnen, dass die gesetzlichen Ansprüche weiter abgesenkt werden. Da ist es besser vorzusorgen.

Dienstunfähigkeitsversicherung
download_transparent_orange.svg

Beamtenversorgung in Bund und Ländern

Weitere Informationen zu den folgenden Themen als Download:

  • Dienstunfähigkeit
  • Grundlagen des Versorgungsrechts
  • Hinterbliebenenversorgung
  • Unfallfürsorge 
  • Private Altersvorsorge
  • Beamtenversorgungsgesetz

Gewerkschafts- und Verbandsmitglieder aufgepasst: Wir gewähren Ihnen Sonderkonditionen

Weitere Informationen zu unseren Sonderkonditionen für viele Produkte geben Ihnen unsere Betreuer vor Ort. Vereinbaren Sie gerne direkt einen Termin.

Weitere Informationen für Beamte

Beamtenlaufbahn

Informationen rund um die richtige Absicherung während der Beamtenlaufbahn.

Beamtenlaufbahn

Beihilfe für Beamte

Wie weit reicht die Beihilfe und wie sollten Sie die restlichen Kosten absichern?

Informationen zur Beihilfe

Haftpflicht für Beamte

Gut gesichert vor den Tücken von Alltags- und Berufsleben.

Haftung bei Beamten